StartseiteInformationenFlug und RechtProf. Dr. von JeinsenKanzleiLinksKontakt
News
punitive damage
Schadensersatz mit Vertragsstrafecharakter bleibt dem Kläger nicht allein
20. Jan. 2003

Das amerikanische Schadensrecht kennt einen Schadensersatz mit Vertragsstrafecharakter (punitive damage), der allerdings in Deutschland nicht vollstreckbar ist. Dieser Schadensersatz steht praktisch an der Stelle der Geldstrafen, die in Deutschland bei Körperverletzungen an den Staat zu zahlen sind. Ist in den USA derzeit eine Tendenz erkennbar, wonach die Opfer derartige punitive damages nicht behalten dürfen. In u Bundesstaaten gibt es bereits Gesetze, wonach dei Geschädigten große Beträge davon an den Staat abzuführen haben. In einer Entscheidung des Ohio-Supreme Court wurde jüngst festgelegt, dass das Opfer 2/3 der zugesprochenen punitive damages an eine gemeinnützige Organisation abzuführen hat. Dies ist ein Teil der in den USA zu beobachtenden Entwicklung zur Begrenzung exzessiver Schadensersatzzahlungen, die dort im Moment zu einer großen Diskussion u. a. zu der Frage führt, inwieweit etwa Ärzte ihren Beruf überhaupt noch ausüben können oder sich haftbar machen, weil sie medizinische Behandlungen einfa



[Druckversion]
Hinweis:
Besonders wichtige Informationen sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet.
Sie sehen News aus dem letzten halben Jahr. Falls Sie an älteren Nachrichten interessiert sind, benutzen Sie unsere
Suchfunktion und wählen Sie als Suchzeitraum "Alle".
1