StartseiteInformationenFlug und RechtProf. Dr. von JeinsenKanzleiLinksKontakt
News
endlich....
scheint sich ein lang gehegter Wunsch der Familien zu erf├╝llen
25. Mai. 2016

Unter den Opfern der Katastrophe vom 01.06.2009 auf dem AF447 Flug Rio-Paris war Moritz Kock, ein berühmter Architekt und Schüler des berühmten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer. Herr Kock befand sich auf der Rückreise von einem Treffen mit seinem Lehrer, dem er das Projekt einer Kapelle vorgestellt hatte. Nach intensiver Diskussion wurde daraus ein endgültiger Plan, mit dem Kock zurückflog, als er verunglückte .

Seine Witwe hatte gemeinsam mit dem Familienverband HIOP www.hiop-af447.de, unter ehrenamtlicher Unterstützung von Prof. Dr. v. Jeinsen  seither das Projekt entwickelte, dass diese Kapelle gebaut wird, in Gedenken an Herrn Kock und alle Opfer der Katastrophe AF 447 und noch mehr: zum Gedenken an alle Opfer derartiger Katastrophen.

Dafür konnten schon erhebliche Spenden gesammelt werden.

Mit der Stadt Kiel ist nach längeren Verhandlungen jetzt eine Übereinkunft erzielt worden, wonach das Projekt einen Ort für die Realisierung hat und in die nächste Runde geht.

Das ist gerade vor dem siebten Jahrestag der Katastrophe am 01. Juni 2016 für alle Familien eine gute und wichtige Nachricht: erhalten sie doch mit der Realisierung einen Ort, an dem sie ihren Lieben Gedenken können; wie auch alle anderen Familien einen solchen Ort erhalten, die Angehörige bei einem Unglück verloren haben. Es ist nämlich das ausdrückliche Ziel der Familie, der Vereinigung HIOP und der Stadt Kiel, diese Kapelle im Gedenken für alle Opfer von Katastrophen zu errichten.



Vollständiges Dokument zum Download:
Artikel Kieler Naxchrichten 25.05.2016

[Druckversion]
Hinweis:
Besonders wichtige Informationen sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet.
Sie sehen News aus dem letzten halben Jahr. Falls Sie an älteren Nachrichten interessiert sind, benutzen Sie unsere
Suchfunktion und wählen Sie als Suchzeitraum "Alle".
1