StartseiteInformationenFlug und RechtProf. Dr. von JeinsenKanzleiLinksKontakt
Standpunkte
BEA veröffentlicht Stimmenrekorder
nach Bergung der Flugdatenschreiber
27. Mai. 2011

Es ist schon erstaunlich, zu lesen, wann wo nach den Wrackteilen gesucht wurde. Aber Glückwunsch an die französischen Behörden: durch das Finden der Flugdatenschreiber wird das Mysterium der Unfallursache gelöst werden und können eindeutige Verantwortlichkeiten identifiziert werden - wenn die Daten korrekt ausgelesen und bewertet werden...!

Erstaunlich nur, daß die "letzten Worte" medienwirksam vorab veröffentlicht werden. Nach meiner Erfahrung mir den Untersuchungsbehörden anderer Länder gehören diese Informationen in den Unfall-Untersuchungsbericht, und zwar in verträglicher Form und nur soweit, wie sie zur Beschreibung der Unfallursache etwas beitragen. In Deutschland haben nur Interessierte mit einem besonderen Interesse das Recht, die Umschriften zu lesen. Will amn in Frankreich durch Effekthascherei von eigenen Fehlern ablenken?



Verweise:


[Druckversion]
Hinweis:
Besonders wichtige Informationen sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet.
Sie sehen News aus dem letzten halben Jahr. Falls Sie an älteren Nachrichten interessiert sind, benutzen Sie unsere
Suchfunktion und wählen Sie als Suchzeitraum "Alle".
1