StartseiteInformationenFlug und RechtProf. Dr. von JeinsenKanzleiLinksKontakt
Standpunkte
Funksprechverkehr AF 447 veröffentlicht
der Ärger der BEA ist unberechtigt
14. Okt. 2011

In dem von Jean-Pierre Orelli jetzt veröffentlichten Buch "Erreurs de pilotage, Tome 5" ist der komplette  Sprechverkehr der Piloten vor der Katastrophe abgedurckt. Darüber beschwert sich die französische Luftverkehrsbehörde BEA in der angehängten Presseerklärung. Diese Beschwerde ist aber unberechtigt, weil es die BEA war, die ihrerseits vor dem endgülitgen Unfalluntersuchungsbericht Teile des Sprechverkehrs veröffentlicht hat.



Vollständiges Dokument zum Download:
BEA Presseerklärung

[Druckversion]
Hinweis:
Besonders wichtige Informationen sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet.
Sie sehen News aus dem letzten halben Jahr. Falls Sie an älteren Nachrichten interessiert sind, benutzen Sie unsere
Suchfunktion und wählen Sie als Suchzeitraum "Alle".
1